Trauerbegleitung

Der Tod eines nahen Angehörigen kann tiefste seelische Erschütterungen hervorrufen. Der Trauernde wird in eine große Krise gestürzt. Er verliert den Halt weil nichts mehr so ist wie es war. Wenn in dieser Situation die Trauer unterdrückt, zurückgehalten oder verborgen wird, so kann der Mensch seelisch und körperlich erkranken. Trauer sollte also zugelassen werden. Im Durchleben der Trauer mit all ihren Gefühls- und Erscheinungsformen wird es möglich, den Verlust zu verarbeiten und neue Kraft für die Zukunft zu gewinnen.

Die Trauerbegleitung unterstützt dabei den Trauerprozess zu durchschreiten.

Schwerpunkte und Ziele:

  • Isolation und Sprachlosigkeit zu überwinden
  • die Wirklichkeit des Verlustes zu begreifen
  • heilsame Formen des Erinnerns zu finden
  • Sterblichkeit, Tod und Trauer als Teile des Lebens zu akzeptieren
  • neue Lebensperspektiven entwickeln

Wer begleitet Sie?

Frau Christine Oberle

Tel.: 0761 / 42994999
Mobil: 0170 / 2115550
Email: christineoberle.geschaeft@gmail.com

 

 

Kommentare sind geschlossen.